Ausstellungen

ÖKO-LOGICS. DIE NEUEN SPHÄREN DER WELT

Im Zeitalter des „Anthropozän“ wird immer deutlicher, dass wir uns und anderen Lebewesen die Existenzgrundlage rauben. Ob Pflanzen, Tiere oder Mineralien – der Mensch ist nicht das „Maß aller Dinge“, vielmehr sind es vielschichtige Beziehungen und Dynamiken, die die Struktur des Menschseins in der Biosphäre bestimmen. Dieses Eingebundensein in weltweite klimatische und mikrobiologische Prozesse wird von Jahr zu Jahr spürbarer.

Mit insgesamt 14 Veranstaltungen präsentiert Öko-logics. Die neuen Sphären der Welt  künstlerisch-experimentelle Praktiken und aktuelle Theorien zum Thema Ökologie und Ökosysteme. Wir möchten damit überraschen, irritieren, amüsieren – und zum Nachdenken anregen.

 

Vergangene Ausstellungen

CROSSING BORDERS – STILL PLEASURE

STILL PLEASURE ist eine Gruppenausstellung mit drei Künstler*innen aus zwei Ländern, oder doch drei?
Diana Chambers und Declan Byrne, beide in Irland geboren, leben ebendort. Boubakar Camara, aus Guinea, lebt seit 2009 in Freiburg.

Gleichwohl mehrere Mal- und Zeichentechniken vertreten sind, konzentriert sich STILL PLEASURE auf den gestalterischen Eigensinn und die Unentbehrlichkeit des Schaffens der Künstler*innen.