Großes Programm mit weniger Plätzen, Abstand und Hygieneregeln

CINÉ CLUB – Cinéma Québècois

ab 17. September im Kinosaal!

Wiederholung – MI 16.09. und MI 23.09. jeweils um 19 Uhr

JOHANNA D’ARC OF MONGOLIA

Ulrike Ottinger | D 1989 | OmU | 165 Min.

Aktuell

Kalender

Im Fokus

#KOKIGOESOPENAIR

INS WEITE. REISEN IN FILM, MUSIK, LITERATUR

Wiehrebahnhof Kommunales Kino

Kommuales Kino Goes Open Air. In Zeiten eingeschränkter Mobilität ist unser Fernweh mehr denn je auf jene Bewegungen verwiesen, die uns Bilder, Klänge und Worte ermöglichen.

Unsere in Kooperation mit lokalen Vereinen und kulturellen Einrichtungen kuratierte Open-Air-Reihe lädt ein vielfältiges Publikum aller Altersgruppen zur Auseinandersetzung mit filmischen, musikalischen und literarischen Reisen ein.

Für die Künste ist das kein beliebiges Thema: Als Praktik der Bewegung und Begegnung, in der Grenzen überschritten, fremde Welten erkundet und Selbstverständlichkeiten aufs Spiel gesetzt werden, rührt das Reisen nicht nur an individuelle Sehnsüchte, sondern auch an das künstlerische Selbstverständnis.

Alle Veranstaltungen von INS WEITE

#HINTERHOFKINO

Bucht Euch einen Stummfilm mit Live-Musik

Living Walls – Das KoKi kommt zu Euch! #Balkonkino

Wenn Ihr einen Innenhof, eine Wand oder eine gut geeignete Projektionsfläche kennt, von wo aus es für Euch und Eure Nachbarn möglich wäre aus dem Fenster oder vom Balkon aus gemeinsam Kino zu erleben, dann meldet Euch bei uns und wir versuchen es im Zweierteam, mit Mundschutz und Abstand zu realisieren.

Kurzfilmprogramm oder sogar ein kurzer Stummfilm mit Live-Klavierbegleitung im Innenhof ist machbar. Kino in Zeiten von Corona sozusagen! Meldet Euch gerne unter: florian.fromm@koki-freiburg.de

DIE TOTE AUS DER PLAYBOY-BAR

Wiehrebahnhof Kommunales Kino

»265 Pfund Lebendgewicht nackt auf der Waage, das ergrauende Haupthaar zum Zöpfchen gebändigt, über der zeltgroßen 501 in verwaschenem Blau ein T-Shirt vom Vortag und ein ockergelbes Lederwestchen, das schlank machen soll.« 

Nicht nur die äußeren Signalelemente machen den Wiehremer Taxifahrer und Hobby-Detektiv Jean-Marie Hämmerle unverwechselbar. Ebenso einzigartig sind seine Ermittlungserfolge. Seit nunmehr 25 Jahren protokollieren das Autoren-Duo Renate Heyberger/Udo Marquardt und ihr Verleger Hans-Albert Stechl im Sternwald-Verlag sein kriminalistisches Wirken in Südbadens idyllischer Verbrechenshochburg. Aus diesem feierlichen Anlass erscheint als Jubiläumskrimi DIE TOTE AUS DER PLAYBOY-BAR, in dem der Gastautor Jörg Schöning Hämmerles jüngsten Fall vor der Kulisse des 850. Stadtjubiläums 1970 aufrollt. Im Rahmen der Lesung geben die Autoren zudem einen Ausblick auf RITTERSPIELE UND RANDALE, den 14. regulären Hämmerle-Krimi, der im November erscheint. Filme aus den Siebzigern und zeitverwandter Jazz vom Plattenteller katapultieren anschließend auch Sie zurück in Freiburgs »Swinging Seventies«.

Zum genauen Programm

Kommunales Kino

Über uns

 

Café im Alten Wiehrebahnhof

KoKi Freiluftkino

Ins Weite. Reisen in Film, Musik, Literatur