Drive my car

Feminists Insha’allah - La Révolution des Femmes | Feriel Ben Mahmoud | 2015

Yusuke Kafuku (Hidetoshi Nishijima), ein Bühnenschauspieler und Regisseur, ist glücklich verheiratet mit der Drehbuchautorin Oto (Reika Kirishima). Plötzlich stirbt Oto und hinterlässt ein Geheimnis. Zwei Jahre später erhält Kafuku, der den Verlust seiner geliebten Frau noch nicht verkraftet hat, das Angebot, bei einem Theaterfestival in Hiroshima „Onkel Wanja“ von Tschechow zu inszenieren. Dort lernt er Misaki (Toko Miura) kennen, eine zurückhaltende junge Frau, die ihm als Chauffeurin zugewiesen wird. Während der gemeinsamen Fahrten öffnen sich Fahrerin und Fahrgast, dabei holen Kafaku die Rätsel der Vergangenheit ein, die ihn im Stillen verfolgen.

DRIVE MY CAR wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. bei den Filmfestspielen Cannes 2021 für das beste Drehbuch und ist darüber hinaus für die Oscarverleihung 2022 in den Kategorien Film, Regie, Drehbuch und internationaler Film nominiert.

Best of KOKI 2022

Regie
Ryusuke Hamaguchi

Land, Jahr | Fassung | Länge
Japan 2021 | OmU | 179 Min.

Mit
Hidetoshi Nishijima, Toko Miura, Masaki Okada, Reika Kirishima

Genre
Spielfilm

Wann
Di 27.12., 19:30

Wo
Kinosaal
Kommunales Kino Freiburg
Urachstraße 40
79102 Freiburg

Eintritt
8,00 € (normal) / 7,00 € (5er Karte) / 5,00 € (ermäßigt)