Just. ANOTHER. MONTH. & 
Period. End of Sentence

Weltweit haben mehr als 500 Millionen Menschen während ihrer Periode keinen Zugang zu Sanitärprodukten. Das betrifft vor allem die Länder des globalen Südens. Oft fehlen sowohl angemessene sanitäre Infrastrukturen in den Schulen als auch adäquate Informationen zum Umgang mit menstrualer Gesundheit. Dieses Phänomen wird auch als Periodenarmut bezeichnet. Es führt zur Nutzung von unhygienischen Materialien, wie Blätter, Zeitungspapier oder Stofffetzen, was wiederum Infektions- und Krankheitsrisiken erhöht.

 

In JUST ANOTHER MONTH begleiten Rosa-Lena Lange und Charlotte Weinreich zwei namibische Aktivistinnen mit der Kamera, die sich gegen die Periodenarmut in Namibia einsetzen und für die Gleichberechtigung von Frauen kämpfen.

 

In PERIOD. END OF SENTENCE leiten indische Frauen leiten im Hintergrund eine sexuelle Revolution ein. Eine Frauengruppe aus Hapur erlernt, wie sie eine Maschine bedienen können, die biologisch abbaubare Damenbinden herstellt, und diese Binden werden kostengünstig an andere Frauen verkauft. Da die Frauen nun Zugang zu Hygieneprodukten haben, verbessern sie nicht nur ihre Hygiene, sondern sie sind in der Lage dazu das Bewusstsein von anderen Frauen zu stärken, wie auch die Industrie in ihrem Gebiet.

 

Gute Besserung? Filmereihe Kritische Medizin

Regie & Kamera
Rosa-Lena Lange und Charlotte Weinreich

Land | Jahr | Länge
Deutschland | 2022 | 22 Min 

 

Regie & Kamera
Rayka Zehtabchi

Land | Jahr | Fassung |Länge
USA | 2018 | 25 Min

Wann
Do 02.02., 19:30
Einführung & Diskussion: Kritische Mediziner*innen

Wo
Kinosaal
Kommunales Kino Freiburg
Urachstraße 40
79102 Freiburg

Eintritt
8,00 € (normal) / 7,00 € (5er Karte) / 5,00 € (ermäßigt)

 

Ticketverkauf startet in Kürze!