Mamma Roma

 

Feminists Insha’allah - La Révolution des Femmes | Feriel Ben Mahmoud | 2015

Die Prostituierte MAMMA ROMA gibt ihr Metier auf, als ihr Zuhälter Carmine eine andere Frau heiratet. Sie holt ihren 16-jährigen Sohn Ettore zu sich, um ihm ein besseres Leben zu ermöglichen. Als Obst- und Gemüseverkäuferin hat Mamma Roma Erfolg und betreibt einen gutgehenden Stand auf dem Markt des Viertels. Nur ihr Sohn findet keine Arbeit. Mithilfe ihrer alten Kontakte versucht sie auf erpresserische Art, Ettore eine Anstellung zu verschaffen. Doch dann holt die Vergangenheit die beiden gnadenlos ein. Mit ihrer Hauptrolle in Pasolinis zweitem Spielfilm begeisterte Anna Magnani Publikum und
Kritiker*innen, alle weiteren Rollen besetzte Pasolini mit Laien.

 

Regie
Pier Paolo Pasolini

Land, Jahr | Fassung | Länge

Italien 1961 | 35mm | OmeU | 105 Min.

Genre
Spielfilm

Wann
So 01.01., 17:30

Wo
Kinosaal
Kommunales Kino Freiburg
Urachstraße 40
79102 Freiburg