Italienisches Kino | März 2017

LA PRIMA COSA BELLA

Regie: Paolo Virzi | mit Micaela Ramazzotti, Stefania Sandrelli, Valerio Mastrandrea,
Italien 2010 | OmU | 116 Min.
Auch diesen Monat setzt das KoKi die Reihe mit Filmen des italienischen Ausnahmeregisseurs Paolo Virzi fort.

Die schöne Anna verdreht allen unabsichtlich den Kopf, was ihren Ehemann rasend eifersüchtig macht. Als er Anna rauswirft, kommen sie und die beiden Kinder bei unterschiedlichen Männern unter. Ihr Sohn leidet so sehr unter dem bösen Geschwätz der Leute, dass er den Kontakt zu Anna abbricht. Erst als Erwachsener sucht er die todkranke Anna auf und versöhnt sich mit ihr und seiner Vergangenheit. Trotz des Themas weckt der Film wenig Empathie; dazu ist er zu laut und zu überdreht.

DER FILM WIRD MIT DEUTSCHEN UNTERTITELN GEZEIGT!!!