Internationaler Hebammentag | Mai 2015

Im und um den Alten Wiehrebahnhof: Erzählcafé, Austausch & Film:

Die Hebammen laden am 4. Mai unter dem Motto "Hebammen bewahren die Kraft der Frau - bewahrt uns unsere Hebammen"
zum Aktionstag ein: »Wir freuen uns auf Austausch mit Geburtserfahrenen Frauen im Erzählcafé, Bemalen von Schwangeren-Bäuchen, Informationen des Hebammenverbandes und den
Film Geburt.« (Organisationsteam)
Beginn: 14:00

GEBURT

Regie: Silvia Haselbeck & Erich Langjahr | Buch: Silvia Haselbeck | Kamera: Erich Langjahr
CH 2009 | OmU | 80 Min.
Im Mittelpunkt steht das Geheimnis des werdenden Lebens. Daran ist der Zuschauer unmittelbar beteiligt. Der Film hält anschaulich fest, wie Frauen das Unplanbare und Unausweichliche wagen, wie sie den Ängsten und Unsicherheiten ein Vertrauen entgegensetzen, im eigenen Rhythmus von Loslassen, Abwarten und Innehalten.
So erzählt der Film eine Geschichte, in der die wichtigen Momente einer Schwangerschaft erlebbar werden: Die Begegnung zwischen der werdenden Mutter und ihrer Hebamme, die Zuwendung und das Miteinander zwischen Mann und Frau und letztlich einer der intensivsten Momente im Leben eines Menschen, der mit Glück, Schmerz und Schrecken zugleich verbunden ist.
Die Geburt ist und bleibt ein einmaliges und unfassbares Ereignis im Leben des Menschen.