Stummfilm mit Live-Musikbegleitung | April 2015

ADIEU, MASCOTTE

Regie: Wilhelm Thiele | mit Lilian Harvey, Igo Sym, Marietta Millner, Harry Halm u.a.
Deutschland 1929 | 86 Min.
In einer Kunstakademie findet ein rauschendes Fest statt – an den Wänden hängen zahlreiche Gemälde, die zu verkaufen sind. Da bricht eines der Künstlermodelle ohnmächtig zusammen! Sofort stürzt Mascotte, das beliebteste und begehrteste der Modelle zu ihrer Freundin – sie weiß, dass ihre beste Freundin schwer krank ist und dass ihr nur durch eine teure Kur geholfen werden könnte. 6.000 Francs würde diese Kur kosten, doch woher soll Mascotte so viel Geld nehmen? Doch Not macht erfinderisch!
"Im Milieu der Pariser Boheme spielende turbulente Stummfilmkomödie, die wegen ihrer 'frechen' Themen Schwierigkeiten mit der damaligen Zensur hatte." (Lexikon des Internationalen Films).