Stummfilm mit Live-Musikbegleitung | Oktober 2014

PHANTOM

Regie: Friedrich Wilhelm Murnau | Buch: Thea von Harbou, Hans Heinrich von Twardowski | mit Alfred Abel, Grete Berger, Lil Dagover, Frida Richard, Lya De Putti u.a.
Deutschland 1922 | 119 Min.
Aus einer schönen Träumerei wird ein Albtraum: Der arme Bücherwurm und Freizeitdichter Lorenz Lubota wird von der Kutsche der schönen und reichen Veronika Harlan angefahren. Einerseits der Unfall, andererseits die Schönheit Veronikas verwirren den tugendhaften Lorenz derart, dass er Laster und Schulden auf sich nimmt, um dem unerreichbaren Phantom seiner Begierde näher zu kommen…
Eine Amour fou par excellence: Der pflichtbewusste Kleinbürger Lorenz ist Schreiberling bei der Stadt und versucht sich nebenher an Gedichten. Buchbinder Starke will ihn mit einem berühmten Verleger bekannt machen, woraufhin sich Lorenz schon als großer Dichter wähnt. Als er mit der Kutsche der reichen Eisenwarenhändlertochter Veronika Harlan zusammenstößt, verliebt er sich Hals über Kopf in die unerreichbare Bürgerliche, stürzt sich bei seiner Tante unter Vorgabe falscher Tatsachen in Schulden und lässt sich mit zwielichtigen Gestalten ein. Nachdem der Heiratsantrag an seine Auserwählte mit einem Rauswurf aus dem Hause Harlan endet, flüchtet Lorenz in die Arme des leichten Mädchens Melitta, die Veronika zum Verwechseln ähnlich sieht. Nachdem Arbeit und Ehre verloren sind, lässt sich Lorenz zu einem Einbruch bei seiner Tante überreden. Doch der Raub endet mit einem Mord…