Die Liebestrilogie von Richard Linklater | Juli 2014

Der amerikanische Regisseur Richard Linklater ist bekannt für seine fiktionalen Langzeitstudien, wie es sie sonst nur im Dokumentarfilm gibt. Aktuell läuft sein außergewöhnlicher Spielfilm Boyhood, die Geschichte einer amerikanischen Kindheit, im Laufe von zwölf Jahren gedreht. Eine andere filmische Langzeitstudie sind seine Spielfilme Before Sunrise (1995), Before Sunset (2004) und Before Midnight (2013), in welchen er über den Zeitraum von achtzehn Jahren die Entwicklung des Liebespaares Céline und Jesse (Julie Delphy und Ethan Hawke) verfolgt – vom Kennenlernen über Verliebtheit bis zur ersten großen Ehekrise. Linklaters faszinierendes Filmprojekt hat weltweit eine große und treue Fangemeinde. Mit denselben gealterten Schauspielern und einer klug weiterentwickelten Geschichte ihrer Charaktere, erleben wir das Vergehen der Zeit, den Prozess des Lebens, die Wirklichkeit, selbst wenn sie Fiktion ist. Am 5. Juli zeigen wir alle drei Filme als Triple-Features!

BEFORE SUNRISE

Regie: Richard Linklater | USA 1995
Sie begegnen sich bei einer Eisenbahnfahrt in Österreich. Sie unterhalten sich. Sie verstehen sich und mögen sich. Sie sind Anfang 20. Er ist Amerikaner, reist per Zug durch Europa und ist unterwegs zu seinem billigen Heimflug aus Wien. Sie ist Französin, ... mehr >>>

BEFORE SUNSET

Regie: Richard Linklater | USA 2004
Zehn Jahre nach einem Zufallstreffen in Wien begegnen sich Céline (Julie Delpy) und Jesse (Ethan Hawke) wieder, als Jesse, mittlerweile Schriftsteller, auf Lesereise nach Paris kommt. Wiederum werden die wenigen gemeinsamen Stunden mit langen Spaziergängen ... mehr >>>

BEFORE MIDNIGHT

Regie: Richard Linklater | USA/Griechenland 2013
Ihre Dialoge über die Liebe und das Leben, über Gott und die Welt begannen vor 17 Jahren: In Before Sunrise (1995) lernten sich der Amerikaner Jesse und die Französin Céline im Zug nach Wien kennen. Sie philosophierten, argumentierten, flirteten während ... mehr >>>