Privatisierung der Wassers | März 2011

WATER MAKES MONEY

Regie: Leslie Franke & Herdolor Lorenz
Deutschland 2010 | OmU | 82 Min.
Public-private partnership – das schien vielen »klammen« Kommunen vor einigen Jahren der Königsweg aus der Verschuldung. Überall wurden Einrichtungen elementarer Existenzvorsorge privatisiert, vom Nahverkehr, Strom- und Gasversorger bis zum Wasserwerk. Inzwischen ist die Euphorie dem Katzenjammer gewichen: Preise stiegen und Einflussmöglichkeiten schwanden. In Frankreich, Heimat der größten »global player«, ausgerechnet dort, wo Veolia und Suez acht von zehn Bürgern mit Wasser versorgen, wollen viele Kommunen die Kontrolle zurückholen. Dieser Film zeigt, wie Konzerne ihre Monopolstellung erreichen konnten und was Paris und andere französische Gemeinden aus der Herrschaft von Veolia & Co gelernt haben. Aktuell versucht der Konzern Veolia die Ausstrahlung des Films bei ARTE zu verhindern.