Schulkino zu den internationalen Wochen gegen Rassismus vom 10.03. bis 21.03.2014 | Februar 2014 bis März 2014

Innerhalb von "respect! Freiburger Netzwerk für kritische Bildungsarbeit" zeigen wir diesen presigekrönten Film mit anschließendem Filmgespräch.
Mit freundlicher Unterstützung durch das Bundesprogramm Toleranz fördern – Kompetenz stärken

WEIL ICH SCHÖNER BIN

Regie: Frieder Schlaich | Buch: Claudia Schaefer
D 2012 | DF | 81 Min.
Die dreizehnjährige Charo führt ein ganz gewöhnliches Teenagerleben; Liebesgeschichten, Schule und Mädchenfreundschaften prägen ihren Alltag. Was allerdings nicht mal ihre beste Freundin Laura weiß: Die junge Berlinerin muss schon seit Jahren ohne Papiere und unter der ständigen Angst vor Abschiebung leben. Als Charos Mutter plötzlich von der Polizei geschnappt wird, gerät ihr scheinbar normales Leben abrupt ins Wanken. Sie ist bereit, dem System die Stirn zu bieten, denn auf keinen Fall will sie mit der Mutter zurück nach Kolumbien. Nach einer wahren Begebenheit zeigt Frieder Schlaichs Film die Willkürlichkeit und Unpersönlichkeit der deutschen Abschiebepraxis.
Unterrichtsmaterial finden Sie unter:
http://www.weilichschoenerbin.de/unterrichtsmaterial_WEIL_ICH_SCHOENER_BIN.pdf