Film des Monats | November 2013

STEIN DER GEDULD

Syngué Sabour

Regie: Atiq Rahimi | Buch: Jean-Claude Carrière, Atiq Rahimi | Kamera: Thierry Arbogast | mit Golshifteh Farahani, Hamid Djavadan, Massi Mowrat, Hassina Burgan u.a.
Frankreich, Deutschland, Afghanistan 2012 | OmU | 102 Min.
In einer Stadt in Afghanistan kniet eine junge Frau an der Seite ihres schwer verletzten Mannes, der im Koma liegt. Im Zimmer ist es still, draußen sind Schüsse zu hören. Dann beginnt sie zu reden. Sie erzählt ihm, was sie vorher nie zu sagen wagte, von dem Drama, das die Ehe für sie bedeutet, ihren Wünschen und Geheimnissen. Er wird zu ihrem Stein der Geduld , der ohne zu urteilen alles in sich aufnimmt. Sie beschützt ihn, vor Kriegern und Bomben, und entdeckt dabei sich selbst. Doch wie viel kann ein Stein der Geduld ertragen, bevor er zerspringt?
Mit STEIN DER GEDULD verfilmte Autor Atiq Rahimi seinen gleichnamigen internationalen Bestseller. Ihm ist ein ergreifender und visuell atemberaubend schöner Film über Unterdrückung und Selbstbefreiung, die Liebe und den Krieg gelungen, mit dem er und seine Hauptdarstellerin Golshifteh Farahani (MY SWEET PEPPER LAND, HUHNMIT PFLAUMEN) den afghanischen Frauen eine Stimme geben.
In Kooperation mit "TERRE DES FEMMES - Menschenrechte für die Frau e.V.".