Roma & Sinti – Die größte Minderheit Europas | Februar 2011

Über nahezu alle Länder Europas zerstreut bilden die früher als „Zigeuner“ bezeichneten Roma-Gruppen mit ca. 10 Millionen Menschen die mit Abstand größte Minderheit unseres Kontinents. Das Schicksal dieser Bevölkerungsgruppe ist charakterisiert durch eine Jahrhunderte währende Verfolgung, Genoziderfahrungen in der NS-Zeit, permanente Vertreibungen und eklatante Formen der Diskriminierung. Diese dauert bis dato in fast allen osteuropäischen EU-Ländern unvermindert an und ist mit massiven Formen der Ausgrenzung verbunden. In Westeuropa und hier in Deutschland sind die Roma seit den Balkan-Kriegen in den 1990er Jahren hauptsächlich als Asylbewerber in Ghettosiedlungen anzutreffen.
Das Kommunale Kino zeigt, in Kooperation mit der Stadt Freiburg, Büro für Migration und Integration und dem Roma-Verein „Amaro Drom“, eine Filmreihe, die ganz unterschiedliche Facetten des Lebens von Roma veranschaulicht. Neben den Lebensverhältnissen in den Herkunftsländern und in den Fluchtländern soll auch das in der NS-Zeit erfahrene Unrecht der Sinti gezeigt werden. Überdies soll in einer begleitenden Informationsveranstaltung auf die spezifischen Lebensverhältnisse und die Situation der Roma in Freiburg hingewiesen werden.

DAS FALSCHE WORT - "WIEDERGUTMACHUNG" AN ZIGEUNERN (SINTE) IN DEUTSCHLAND?

Regie: Kathrin Seybold/Melanie Spitta | D 1987
Im Film wird zum ersten Mal zusammenhängend die Verfolgung der deutschen Zigeuner in der Nazizeit aus der Sicht der Sinti erzählt. Unveröffentlichte Polizeiakten und Fotos der Rassenforscher, Dokumente der totalen Erfassung und Registrierung sind der ... mehr >>>

THE CURSE OF THE HEDGEHOG - BLESTEMUL ARICIULI

Regie: Dumitru Budrala | Rumänien 2004
Bis vor wenigen Jahrzehnten europaweit als fahrendes Volk bekannt, gibt es in Rumänien auch heute noch Roma, die in extremer Armut leben und gezwungen sind, hausierend umherzuziehen. Der Film The Curse of the Hedgehog (Der Fluch des Igels) folgt über ein ... mehr >>>

GADJO DILO - GELIEBTER FREMDER

Regie: Tony Gatlif | Rumänien / Frankreich 1997
Der junge Franzose Stèphane durchquert die winterliche rumänische Steppe auf der Suche nach der Sängerin »Nora Luca«. Sein verstorbener Vater hatte ihm eine Musikkassette mit diesem rätselhaften Namen darauf hinterlassen. Stèphane versucht nun eine ... mehr >>>

KURZFILMPROGRAMM: Lebensrealitäten junger Roma ein Europa

| Tschechische Rep.
WEGEN DER SCHUHE – O TOPÁNKI (VORFILM) | Tschechische Rep. 2007 | OmeU | 13 Min. | Bei ihrem Filmprojekt, einem Roma-Kindergarten im Osten der Slowakei lernt die junge Filmemacherin die kleine Laura kennen. Laura will in den Kindergarten, ... mehr >>>