KINO AVANTGARDE | Dezember 2012

TWO YEARS AT SEA

Regie: Ben Rivers
GB 2011 | ohne Dialoge | 86 Min.
Two Years at Sea dokumentiert in langen Einstellungen die einsame Existenz von Jake Williams, der allein im Wald im entlegenen Schottland lebt. Der Film folgt seinem unkonventionellen Leben und hält dabei Augenblicke ergreifender Schönheit fest. Im semidokumentarischen Stil zeigt man uns Jake zu jeder Jahreszeit in seinem Exil; Jake baut sich ein Floß, um einige Zeit auf einem See verbringen zu können, und genießt die Aussicht von seinem Wohnwagen, der im Film in die Baumwipfel schwebt. Die Musik zum Film kommt aus Jakes Grammophon oder von seinem selbst gebauten Instrument, das er, auf einer nebligen Wiese sitzend, spielt.
»In der internationalen Filmwelt längst mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, ist Ben Rivers in der Kunstszene noch ein Geheimtipp. In seinen Filmen setzt er sich mit vergessenen Orten und Biographien auseinander. Dabei geht es ihm nicht um eine dokumentarische Darstellung, sondern um die Aufzeichnung der Atmosphäre eines langsam voranschreitenden Prozesses. Rivers Filme entwickeln einen ganz eigenen Rhythmus und scheinen aus einer anderen Welt zu sein.» Hamburger Kunsthalle
In Kooperation mit dem Kunstverein Freiburg im Rahmen der REGIONALE 13, mehr unter: www.regionale.org