10.10.2012 - Welttag seelische Gesundheit: Begleitveranstaltung mit Filmgespräch | Oktober 2012

HELEN

Regie: Sandra Nettelbeck | Buch: Sandra Nettelbeck | Kamera: Michael Bertl | mit Ashley Judd, Goran Visnjic, Lauren Lee Smith
USA/Großbritannien/Deutschland 2008 | DF | 119 Min.
Die Musik-Hochschuldozentin Helen hat eigentlich alles, was man sich wünschen kann: Einen Mann, der sie liebt, und eine kleine 13-jährige Tochter.
Doch das alles wird überschattet von einer schweren Depression, die sie an den Rand zum Selbstmord drängt. Die Krankheit treibt die Familie immer
weiter auseinander, bis Helen sich letztendlich komplett von ihrem Mann und ihrer Tochter abwendet.
Die einzige Person, die sie zu dieser Zeit noch zu verstehen scheint, ist eine ihrer Studentinnen, Mathilda, die selbst unter Depression leidet.
Zusammen gründen sie eine Art Zweck-WG, in der sich beide gegenseitig beistehen können...
Anschließende Diskussion mit Frau Dr. med. Annette M. Rambach, Moderation: Dr. Klaas Winter, Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychosomatik Freiburg. In Kooperation mit Gemeindepsychiatrischer Verbund Freiburg, Christine Kubbutat, Amt für Soziales und Senioren, Psychiatrie-Koordination.