Psychoanalytiker stellen Filme vor | Juni 2012

MELANCHOLIA

Regie: Lars von Trier | Buch: Lars von Trier | Kamera: Manuel Alberto Claro | mit Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg, Kiefer Sutherland, Charlotte Rampling, Alexander Skarsgård, John Hurt u.a.
Dänemark/Schweden/Frankreich/Deutschland 2011 | DF | 136 Min.
Eine Geschichte aus der Perspektive zweier Schwestern. Die Melancholikerin Justine heiratet auf dem Schloss ihrer Schwester Claire einen hübschen Mann. Doch von Anfang an steht das Fest unter keinem guten Stern, das Paar kommt sogar zu spät zur eigenen Feier – sehr zum Ärger von Claire und deren Mann John. Einige Zeit später: Justines Depressionen werden stärker und sie zieht zu ihrer Schwester aufs Schloss während ein Planet auf die Erde zurast. Wo John die Frauen noch in Sicherheit wiegt und glaubt, dass der Planet an der Erde vorbeiziehen wird, bereiten sich Justine und Claire auf ganz unterschiedliche Weise auf den Weltuntergang vor. Während Claire immer besorgter wird, geht es Justine besser, umso mehr der Planet am Himmel wächst und umso näher die Apokalypse rückt…