Schule – Andere Wege – Neue Ziele? | April 2012

Berichte von Burnout bei Lehrern und Überforderung auf Schülerseite häufen sich. Haben unsere Schulkonzepte ausgedient? Unter welchen Voraussetzungen kann Bildung gelingen? Wie sollte eine gute Schule, die die individuellen Bedürfnisse eines jeden Schülers am besten befriedigt, aussehen? Diese Fragen stehen im Zentrum der kleinen Reihe zum Thema Schule. Innerhalb einer
Diskussionsveranstaltung der GEW Freiburg mit Ausschnitten des Dokumentarfilms Individualisierung – Das Geheimnis guter Schulen soll diesen Fragen nachgegangen werden. Etre et Avoir – Sein und Haben führt uns in eine Zwergschule, in der die Kinder von der Vorschule bis zum Ende der Grundschule gemeinsam unterrichtet werden. In Da kann noch viel passieren begleiten wir Kinder an einer weiterführenden Schule in Berlin und erleben Möglichkeiten und Hindernisse auf dem Weg zu einem qualifizierenden Schulabschluss.

INDIVIDUALISIERUNG - DAS GEHEIMNIS GUTER SCHULEN

Regie: Reinhard Kahl | Deutschland
Gemeinschaftsschule wird im ganzen Land aktuell heiß diskutiert, unter den Lehrkräften ist sie jedoch kaum bekannt. Lehrerstimmen assoziieren Begriffe wie Herausforderung, Skepsis, Chance, Befürchtungen, Zukunftsmodell, Gleichmacherei, optimale Förderung, ... mehr >>>

ETRE ET AVOIR - SEIN UND HABEN

Regie: Nicolas Philibert | F 2007
Überall in Frankreich gibt es noch einige Schulen, die aus nur einer Klasse bestehen. Alle Schüler eines Dorfes, vom Kindergartenalter bis zum letzten Jahr der Grundschule, werden von einem Lehrer unterrichtet. Zwischen Isolation und Weltoffenheit teilen ... mehr >>>

DA KANN NOCH VIEL PASSIEREN

Regie: Calle Overweg | D 2008
Paul, Nadine und Oleg sind drei der Protagonisten aus Calle Overwegs Dokumentarfilm Da kann noch viel passieren. Wie in Berlin üblich, wechseln sie nach der 6. Klasse von der Grundschule auf eine weiterführende Schule. Der Film beobachtet das erste Jahr in ... mehr >>>