Freiburger Geschlechterstudien: Musik und Genderdiskurs | Dezember 2011 bis Februar 2012

Männer und die Konstruktion von Männlichkeit rücken in der mit Geschlechterstudien befassten Musikforschung derzeit stark ins Blickfeld, nicht zuletzt aus Sorge darum, Musik könnte gänzlich ‘weiblich’ besetzt werden. Sind die Frage- und Problemstellungen, die vor gut 50 Jahren unter dem Titel ‘Frau und Musik’ am Anfang einer genderorientierten Musikwissenschaft standen, inzwischen beantwortet? Keinesfalls.
Mehr Informationen zur Veranstaltungsreihe

DAS LEBEN IST EIN CHANSON - ON CONNAIT LA CHANSON

Regie: Alain Resnais | Frankreich, Schweiz, Großbritannien 1997
Odile und Claude leben in einer routinierten Beziehung. Claude sieht der Rückkehr von Nicolas, dem früheren Geliebten von Odile, nach Paris mit gemischten Gefühlen entgegen. Odile trägt sich mit dem Gedanken, eine Wohnung zu kaufen, und wendet sich an den ... mehr >>>

THE ROCKY HORROR PICTURE SHOW

Regie: Jim Sharman | USA 1975
Der Kultfilm der 70er Jahre. Die braven Verlobten Janet Weiss und Brad Majors verirren sich nachts und müssen nach einer Autopanne in einem düsteren Schloss Zuflucht suchen. Schräger Hausherr des Schlosses ist der Transvestit Doktor Frank-N-Furter (Tim ... mehr >>>

CHELLAPONNU

Regie: Silke Abendschein, Co-Regie: Benjamin Schindler | Deutschland 2011
Zu dem Film „Chellaponnu“ hat der Freiburger Kompositionsstudent Jan F. Kurth (Klasse Prof. Schwehr) die Filmmusik geschrieben. „Chellaponnu“ bedeutet „lovely girl“. Dieser Film begleitet still das alltägliche Leben von fünf Frauen – ... mehr >>>

GENIE UND WAHNSINN, OPFER UND KRAFT - CLARA UND ROBERT SCHUHMANN IM FILM

Die dramatische Lebens- und Liebesgeschichte von Robert und Clara Schumann wurde vielfach verfilmt: Während der NS-Zeit entstand in Deutschland TRÄUMEREI (1940), sieben Jahre später in Hollywood SONG OF LOVE mit Katherine Hepburn. Diesen beiden ... mehr >>>

GELIEBTE CLARA

Regie: Helma Sanders-Brahms | D/F/Ungarn 2008
„Die andere Frauen-Geschichte, die Helma Sanders-Brahms seit ihrem großartigen Film DEUTSCHLAND BLEICHE MUTTER immer wieder erzählt, pocht auch im Grundton dieser filmischen Komposition auf ein verfeinertes Gehör für die festgelegten, nur unter Qualen ... mehr >>>

DIE CHRONIK DER ANNA MAGDALENA BACH

Regie: Jean-Marie Straub | BRD/Italien 1967
Anhand von erhaltenen Handschriften, Briefen und zeitgenössischen Berichten inszenieren Jean-Marie Straub und Daniéle Huillet das Leben von Anna Magdalena Bach, der zweiten Frau Johann Sebastian Bachs. In langen Einstellungen verzahnt sich ihre Existenz mit ... mehr >>>