Kinderkino spezial: Rolf Losansky | November 2011

Rolf Losansky wurde am 18.2.1931 in Frankfurt/Oder geboren. Nach seiner Buchdruckerlehre absolvierte er die Arbeiter- und Bauern-Fakultät in Berlin. 1955-1960 studierte Losansky an der Hochschule für Film und Fernsehen in Babelsberg, erwarb sein Regie-Diplom. Er arbeitete als Assistent u.a. von Frank Beyer und Günter Relsch und drehte ab 1962 als Regisseur im DEFA-Studio eigene Spielfilme. Losansky gilt als Altmeister des Kinderfilms, der es immer wieder versteht, das Realistische mit dem Märchenhaften zu verbinden.

EIN SCHNEEMANN FÜR AFRIKA

Regie: Rolf Losansky
DDR 1977 | 84 Min.
ab 6 Jahre
Das kleine afrikanische Mädchen Asina wartet gespannt auf ihren Freund Karli. Karli ist ein junger Matrose aus Rostock, der ihr versprochen hat, ihr bei seiner nächsten Ankunft in Coccatuttibana ein Geschenk mitzubringen. Und so ist ein blinder Passagier an Bord der MS »Wismar«: Kasimir der Schneemann!