Gesehen werden: Gleich und Anders - Künstlerische Arbeiten von Menschen mit Krisenerfahrungen | November 2018

KURZFILMPROGRAMM ZUR ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG: GESEHEN WERDEN: GLEICH UND ANDERS

Ausstellung vom 20. November - 03. Dezember

Regie: diverse
verschiedene | 60 Min.
AUSSTELLUNG IN DER GALERIE:
Kunst kann in vielen Hinsichten beeindruckend sein. Sie kann faszinieren, neugierig machen oder berühren. Die Werke von Künstlern, die eine psychische Beeinträchtigung haben hinterlassen einen besonderen Eindruck. Sie zeigen Individualität und Kreativität, Unterschiedlichkeit oder Harmonie, Gefühle und Wahrnehmungen.
Die Bilder sind einzigartig, genauso wie die Menschen, die sie erschaffen haben. In jedem Fall verleihen sie den Gedanken der Künstler_innen Ausdruck. Diese Ausstellung bietet die Chance für einen Austausch zwischen Kunstschaffenden und Betrachtenden und ermöglicht einen offeneren Umgang mit Menschen mit psychischen Krisen. Mit einem Kurzfilmprogramm im Kinosaal eröffnen wir die Teilausstellung in der Galerie des Alten Wiehrebahnhofs.
In Kooperation mit dem Gemeindepsychiatrischen Verbund und vielen weiteren Kunst- und Kultureinrichtungen der Stadt.

KURZFILMPROGRAMM:
Fünf formal und inhaltlich sehr unterschiedliche Kurzfilme, die sich mit dem Leben und der Kunst abseits einer unausgesprochenen "Norm" bewegen. Faszinierende Einblicke in persönliche Kunstwelten.