Greenmotions Filmfestival 2018 | November 2018

Vorbestellungen entweder über den Vorbestellungs-AB_ 0761/459800-22 (kein Rückruf) oder online, indem ihr auf den jeweiligen Filmtermin klickt. Alle Filme werden mit "Pay after" bezahlt.
Viel Spaß beim Greenmotions Filmfestival! Dass vollständige Programm findet ihr auch unter: http://greenmotions-filmfestival.de/

GREENMOTIONS FILMFESTIVAL 2018
In der Morgendämmerung des dritten Jahrtausends wacht die Menschheit auf, streckt ihre Glieder und schließt die Augen: Bilder der Vergangenheit im Kopf, Verworrenheit, aber auch eine strahlende Klarheit: Die Zeit ist knapp. Ihre Existenz weiter nachhaltig zu gestalten reicht nicht aus. Die Menschheit braucht eine regenerative Kultur.
Das Greenmotions Filmfestival 2018 präsentiert in seiner 5. Auflage Filme unter dem Motto Beyond sustainability - Über Nachhaltigkeit hinaus.

Neben dem Schutz des Planeten dreht es sich bei der diesjährigen Filmauswahl um die Regeneration und den Wiederaufbau zerstörter Ökosysteme.
Am 15. Oktober um 18:00 zeigt der Eröffnungsfilm ‚Zeit Für Utopien’ von Kurt Langbein lebensbejahende, positive Beispiele, die mit Gemeinschaftssinn eine Alternative zu Kapitalismus und Profitstreben anbieten. Eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den Einsteigern in eine neue Gesellschaft.
Von Donnerstag, 15. November bis Sonntag, 18. November laufen insgesamt 14 Dokumentationen und 10 Kurzfilme im Kommunalen Kino. Unter anderem werden Filme zu der kraftvollen Idee des bedingungslosen Grundeinkommens, einer Zukunft ohne Fleischkonsum sowie friedlichem Umweltaktivismus gezeigt. Alle Filme erzählen von Lösungen, Ideen und Mut - Mut für eine nachhaltige und regenerative Welt einzustehen.
Der Sonderpreis „Millennials in Motion“ richtet sich in diesem Jahr an die Jugend und deren Aktionismus in Bezug zum Klimawandel. Kurzfilme und Dokumentationen die für diesen Preis nominiert sind werden am Freitag, 16.November ab 17 Uhr gezeigt.

Eröffnungsfilm: Zeit für Utopien

Regie: Kurt Langbein | Deutschland 2018
Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung. Zwar sind Veränderungen auch im Kleinen ... mehr >>>

Free Lunch Society

Regie: Christian Tod | Österreich, Deutschland 2017
Unbestritten ist das Grundeinkommen eine kraftvolle Idee: Land, Wasser und Luft sind Geschenke der Natur. Sie unterscheiden sich von Privatbesitz, den einzelne Menschen erwirtschaften. Wenn wir aber Reichtum aus der Natur, aus den Gemeinressourcen schöpfen, ... mehr >>>

KURZFILMPROGRAMM - MILLENIALS IN MOTION

Regie: diverse
GRACIE Gracie White Eagle is a fourteen-year-old Standing Rock Sioux tribe member from Cannon Ball, North Dakota. "Gracie" is her first film, and was made in collaboration with the Babel Project, a youth media organization. In the film, Gracie and her mother ... mehr >>>

DON'T FRACK WITH DENTON

| USA 2017
Don’t Frack With Denton is a new, feature-length documentary about civil disobedience and the movement to ban fracking in Denton Texas. It’s a heroic tale of courage and resistance from deep in the heart of America’s gas land mehr >>>

DAS STILLE LEUCHTEN

Regie: Anja Krug-Metzinger | Deutschland 2018
Neue Manipulationsmöglichkeiten und die permanente Reizüberflutung aus neuen medialen Umwelten stellen ein großes Risiko für die geistige Gesundheit von Kindern dar. Unbemerkt von den politischen Institutionen hat die Gesellschaft jedoch längst damit ... mehr >>>

SAVING THE DARK

80% of the world's population can no longer see the Milky Way. Thousands of sea turtles and millions of birds are killed each year due to Light Pollution. What do we lose when we lose sight of the stars? Saving the dark explores the need to preserve night ... mehr >>>

SURYA GANGA

A film on the epic conflict between India's land, energy, water and people, Suryaganga is a wild and intense ride of three curious denizens who attempt to connect the dots between vanishing rivers, massive energy projects and the quiet rise of the renewables. mehr >>>

ENERGY PIONEERS

Der Dokumentarfilm «Energiepioniere» porträtiert zwei herausragende Visionäre, die überzeugt sind, mit ihren Ideen Lösungen für die Herausforderungen unserer Zeit zu finden. mehr >>>

LIVING THE CHANGE

Living the Change explores solutions to the global crises we face today – solutions any one of us can be part of – through the inspiring stories of people pioneering change in their own lives and in their communities in order to live in a sustainable and ... mehr >>>

THE RELUCTANT RADICAL - Deutschlandpremiere!!

THE RELUCTANT RADICAL features activist Ken Ward as he confronts his fears and puts himself in the direct path of the fossil fuel industry to combat climate change. mehr >>>

THE END OF MEAT

In seiner Dokumentation „The End Of Meat“ beschäftigt sich Regisseur Marc Pierschel mit der Frage, wie eine Gesellschaft ohne Fleischverzehr und der damit einhergehenden Ausbeutung von Tieren aussehen könnte. Dazu interviewt Pierschel Philosophen, ... mehr >>>

IM ABSEITS VON GREEN CITY - Die Bauern vom Dietenbach und das Wohnen

Regie: Bodo Kaiser
Der neue Film des Freiburger Filmemachers Bodo Kaiser und Ko-Autor Georg Löser (Sprecher von: RegioBündnis, ECOtrinova, Klimabündnis Freiburg) nimmt sich eines klassischen Konflikts der Stadtplanung aus der Perspektive von Landwirten und Umweltverbänden ... mehr >>>

ERNTEN WAS MAN SÄT & 60 SEASONS

Ernten was man sät: Die Gärtnertradition spielt eine wichtige Rolle in der Welterbestadt Bamberg. An diese Tradition knüpft auch der im Frühjahr 2016 eingerichtete Selbsterntegarten an, mit dem sich der Film „Ernten was man sät“ des Regisseurs ... mehr >>>

KAMTCHATKA BEARS - LIFE BEGINS

Regie: Vladislav Grishin, Irina Zhuravleva
Das Filmemacher-Paar begleitet einen jungen Braunbären und seine Familie in seinem ersten Lebensjahr auf der Kamtschatka Halbinsel. Ein Naturfilm der besonderen Art: Die Zuschauer*innen tauchen in die Natur zwischen Vulkanen, Flüssen und wilden Tieren ein ... mehr >>>

KLIMAKILLER HOLZKOHLE

Holzkohle ist ein brandheißes Thema, auch mit Blick auf den Klimawandel. Jedes Jahr nutzen die Europäer 800.000 Tonnen Holzkohle zum Grillen. 70 Prozent der europäischen Grillkohle werden dafür aus dem EU-Ausland importiert - häufig Kohle aus Tropenholz. mehr >>>

KURZFILMWETTBEWERB & PREISVERLEIHUNG

An diesem Abend zeigen wir die schönsten Werke aus unserem internationalen Kurzfilmwettbewerb: Ein bunter Mix aus Animationen, Spielfilmen und Dokumentationen zu den Themen Klimawandel, Zukunft, Musik und Ökologie. Die Kurzfilmjury wird ihre Bewertungen ... mehr >>>