Film des Monats | Oktober 2018

LEMONADE

Regie: Ioana Uricaru
Rumänien, Kanada, Deutschland, Schweden 2018 | OmU | 88 Min.
Krankenpflegerin Mara aus Rumänien hat während eines Arbeitsaufenthalts in den USA geheiratet. Gemeinsam mit Ehemann Daniel, den sie als Patienten kennenlernte, wartet sie nun auf die Green Card. Ihren kleinen Sohn Dragos aus einer früheren Beziehung hat sie bereits in die Staaten geholt. Doch das Einbürgerungsprozedere gestaltet sich schwierig, und Mara erkennt immer mehr, dass das Amerika ihrer Vorstellung wenig mit der Realität zu tun hat. Nachdem ein zuständiger Beamter der Einwanderungsbehörde ihre Notlage ausgenutzt hat, scheint die Situation fast ausweglos.
„Sogar die Menschen, die die USA hassen, wollen hier leben.“ Immer wieder bekommt die Heldin diese Aussage zu hören, und ihre eigenen Erfahrungen sind von einer ähnlichen Ambivalenz geprägt.
Ioana Uricaru behandelt in ihrem auf wahren Begebenheiten beruhenden ersten Langfilm Themen wie Mentalität, Korruption und Patriotismus. Sensibel und überzeugend spielt Mălina Manovici die Mara, die auch trotz aller Widrigkeiten dabei bleibt:

„Wenn das Leben dir eine Zitrone gibt, mach Limonade draus.“ (Berlinale Katalog)