CineLatino 2018 - Festival des lateinamerikanischen Films | April 2018

ERÖFFNUNGSKONZERT + TANZ CINELATINO 2018 - 30 Jahre Dona Flor

Passend zum Fokus Brasilien beim diesjährigen Festival feiert unser langjähriger Kooperationspartner Dona Flor e. V. sein dreißigjähriges Jubiläum. Der deutsch-brasilianische Kulturverein wird ab 18:00 Uhr alle Zuschauer*innen und Gäste mit ... mehr >>>

Eröffnungsfilm: AQUARIUS

Regie: Kleber Mendonça Filho | Brasilien, Frankreich 2016
In diesem Jahr feiert das CineLatino sein 25-jähriges Bestehen. Das Kommunale Kino Freiburg kam ein paar Jahre nach der Gründung des Festivals als fester Spielort hinzu. 1993 fing in Tübingen alles mit Filmen aus Brasilien an und so ist dem flächenmäßig ... mehr >>>

TEATRO DE GUERRA

Regie: Lola Arias | Argentinien, Spanien, Deutschland 2017
Waren Sie schon einmal im Krieg? Haben Sie schon einmal getötet? 35 Jahre nach dem Krieg um die Falklandinseln treffen drei argentinische und drei britische Soldaten aufeinander. Alle waren sie damals an den Kämpfen beteiligt – vielleicht standen sie sich ... mehr >>>

EL TECHO

Regie: Patricia Ramos | Kuba, Nicaragua 2016
Die große Hitze ist auf den Dächern von Havanna leichter zu ertragen. Yasmani, Anita und Vito verbringen ihre Tage in luftiger Höhe, träumen von einem besseren Leben, schlagen die Zeit tot und reden über ihre Probleme. Anita ist schwanger und versucht, ... mehr >>>

TEMPORADA DE CAZA

Regie: Natalia Garagiola | Argentinien, USA, Deutschland, Frankreich, Katar 2017
Vor der imposanten Landschaft Patagoniens spielt sich ein Vater-Sohn Konflikt ab. Ernesto hat sich hier mit seiner neuen Familie ein respektables Leben als Jagdführer aufgebaut. Als er erfährt, dass seine erste Frau verstorben ist, sieht er sich gezwungen, ... mehr >>>

RÍO VERDE: EL TIEMPO DE LAS YAKURUNAS

Regie: Alvaro Sarmiento, Diego Sarmiento | Peru 2017
Ein Paddel durchbricht die träge dahinfließende Ruhe des peruanischen Amazonas, taucht ein in die Welt der Yakurunas, die uralten Legenden nach in Unterwasserstädten leben – Spiegelbilder der Städte der Menschen. Es ist der mächtige Fluss, der den ... mehr >>>

LAS MALCOGIDAS

Regie: Denisse Arancibia | Bolivien 2017
Im Leben der 30-jährigen Carmen geht es drunter und drüber. Verzweifelt versucht sie, es ihrer gesundheitlich angeschlagenen Oma recht zu machen, die findet, sie sei zu dick, und ihr jede Menge abstruser Abnehmtipps gibt. Ihr Bruder ist eine erfolgreiche ... mehr >>>

OSO POLAR

Regie: Marcelo Tobar | Mexiko 2017
Heriberto ist 38 Jahre alt und dreht leidenschaftlich gerne Filme. Mit dem Handy filmt er alles, was ihm vor die Kamera kommt. Mit dem Auto seiner verstorbenen Mutter holt er Flor und Trujillo, zwei seiner ehemaligen Schulkameraden, ab und zusammen machen sie ... mehr >>>

BARONESA

Regie: Juliana Antunes | Brasilien 2017
Frauenpower ist spürbar in den Favelas der brasilianischen Millionenmetropole Belo Horizonte. Die Slums tragen nicht nur Namen von Frauen, in ihnen leben auch viele Frauen wie die Freundinnen Andreia und Leidiane, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen. ... mehr >>>

DÍAS Y NOCHES ENTRE GUERRA Y PAZ

Regie: Uli Stelzner | Kolumbien, Deutschland, Guatemala 2017
Als Kolumbien im Oktober 2016 das Friedensabkommen zwischen Regierung und FARC-Guerilla mit ‚Nein‘ entschied, wandte die Welt ihren Blick für einen Moment vom US-Wahlkampf ab. Nach über 50 Jahren Bürgerkrieg lässt der Ausgang des Referendums die ... mehr >>>

CORPO ELÈTRICO

Regie: Marcelo Caetano | Brasilien 2017
Elias liebt das Meer, schöne Männer und das Feiern mit Kolleg*innen und Freund*innen. Als Assistent der Geschäftsführung in einer Großschneiderei hat er über die Sommermonate viel zu tun, wenn Berge von Arbeit sich auftürmen, es an Personal mangelt und ... mehr >>>

ANINA

Regie: Alfredo Soderguit | Uruguay/Kolumbien 2013
Eine Zehnjährige hasst ihren Namen, wegen dem sie in der Schule oft gehänselt wird. Als ihr die Direktorin nach einem Streit auf dem Schulhof einen schwarzen Umschlag gibt, den sie eine Woche lang nicht öffnen darf, beginnt für das fantasievolle Mädchen ... mehr >>>

ELA VOLTA NA QUINTA

Regie: André Novais Oliveira | Brasilien 2014
Norberto und Maria José, liebevoll Malute genannt, sind seit mehr als 35 Jahren verheiratet. Es gab glückliche Jahre – diese wertvollen Erinnerungen seiner eigenen Familie stellt der Regisseur in Form von verblichenen Fotografien aus seiner Kindheit ... mehr >>>

MEDEA

Regie: Alexandra Latishev Salazar | Costa Rica, Chile, Argentinien 2017
María José verbringt die Nächte im Alkohol- und Drogenrausch. Sie betäubt sich, um aus ihrem monotonen Alltag aus Universität, Rugbytraining und emotional abwesenden Eltern zu entfliehen, die sie nicht wirklich wahrnehmen. Beim Feiern lenkt sie sich ab, ... mehr >>>

LOS NADIE

Regie: Juan Sebastián Mesa | Kolumbien 2016
Regungslos lässt Ana das Gebet, das mehr einer Teufelsaustreibung gleicht, über sich ergehen. Ihre Tante und ihre Cousine beten für ihr Glück und dafür, dass Ana den Weg zu Gott findet. Doch Anas Welt sieht anders aus. Mit ihren Punk-Freunden Mechas, ... mehr >>>

ATRÁS HAY RELÁMPAGOS

Regie: Julio Hernández Cordón | Costa Rica, Mexiko 2017
Seit ihrer Kindheit sind Ana und Sole beste Freundinnen. Ihre Streiche und die Abneigung gegen das Erwachsenwerden machen sie unzertrennlich. Den Autos abgeschworen, erobern sie auf ihren Rennrädern zusammen mit ihren Freunden Frank, Lou und Gato die ... mehr >>>

AS DUAS IRENES

Regie: Fabio Meira | Brasilien 2018
Vor der sommerlich heißen Kulisse eines kleinen brasilianischen Ortes entspinnt sich eine Coming-of-Age-Story. Zufällig entdeckt die nachdenkliche und zurückhaltende 13-jährige Irene, dass in ihrer Stadt noch eine andere Irene lebt. Diese ist ebenfalls 13 ... mehr >>>

EL CANDIDATO

Regie: Daniel Hendler | Uruguay, Argentinien 2016
Der 50-jährige sehr vermögende Martín ist unzufrieden mit seinem Leben als erfolgreicher Geschäftsmann. Bisher unerfahren auf politischem Gebiet, strebt er – erfolgsgewöhnt – den höchsten Posten des Landes an: Er möchte Präsident werden. Ohne ... mehr >>>

LA FAMILIA

Regie: Gustavo Rondón Córdova | Venezuela, Chile, Norwegen 2017
3500 Bolívar für eine Taxifahrt. Das ist der Preis, um so schnell wie möglich das Viertel zu verlassen. In den Außengebieten von Caracas ist der Alltag gefährlich und voller Brutalität. Aggressionen entladen sich schon unter Teenager*innen. Der ... mehr >>>