Initiative zur Erinnerung an die Badische Revolution | November 2017

Der Traum von der Freiheit 1848/49 - Die Deutsche Revolution in Augenzeugenberichten

Regie: Jürgen Stumpfhaus | Kamera: Oliver Jakob | mit Otto Sander, Peter Schell, Felix von Manteuffel
Deutschland 1997 | 90 Min.
In Zeiten zunehmender populistischer Angriffe auf demokratische und freiheitliche Grundwerte unserer Gesellschaft ist die Erinnerung an die Badische Revolution vor 170 Jahren durchaus aktuell. Damals kämpften Revolutionäre unter Einsatz ihres Lebens gegen die autokratische Regierung in Karlsruhe und für Freiheit und Demokratie als höchste Güter einer republikanischen Staatsordnung - und scheiterten.
Der Film "Der Traum von der Freiheit" schildert die damaligen Ereignisse in Form einer szenischen Dokumentation. Die nationalen und internationalen geschichtlichen Verwicklungen bilden den Rahmen für eine Handlung, die vielen der maßgeblichen Akteure von damals eine Stimme sowie ein Gesicht gibt und versucht, ihnen und ihrer Rolle gerecht zu werden.
Veranstalter: Initiative zur Erinnerung an die Badische Revolution in Kooperation mit dem Kommunalen Kino. Einführung durch Heinz Siebold und Andreas Meckel.
Ohne Eintritt, nur auf Spendenbasis!