Von der Philosophie ins Kino | Dezember 2016 bis Februar 2017

Von der Philosophie ins Kino

Studierende der Medienkulturwissenschaft und der Philosophie lesen die beiden Kinobücher von Gilles Deleuze, schauen Filme und produzieren eigene 360° Videoclips. An vier Terminen im Wintersemester findet das Seminar nicht an der Universität, sondern in ... mehr >>>

ONE PLUS ONE - One plus One

Regie: Jean-Luc Godard | Großbritannien 1968
Godards filmische Antwort auf den Pariser Mai 1968. Eine Montage von Black-Panther-Szenen, Polit-Porno, Hippies am Autofriedhof und den Studioaufnahmen von "Beggar´s Banket", dem legendären Album der Rolling Stones bei Decca Records: „Die Rolling Stones ... mehr >>>

SHOOTING OURSELVES - Shooting Ourselves

Regie: Christine Cynn | Norwegen 2016
Deutschland Premiere Christine Cynn führt ihre Erkundungen zu Performance und Gewalt fort, die bereits in ihrem Film Act of Killing (2013), wo sie als Ko-Regisseurin mitwirkte, eindrücklich zum Ausdruck kamen. Dramatische Re-Enactments stehen hier ... mehr >>>

THE WOODS DREAMS ARE MADE OF - Le Bois dont les rêves sont faits

Regie: Claire Simon | Frankreich 2015
Paris ist um die Ecke, das Rauschen der Stadt noch zu hören und doch ist der Wald von Vincennes ein Ruhepol, ein Ort der Besinnung, ein Zufluchtsort für viele Pariser. Ob Treffpunkt für Homosexuelle, Sportplatz, Meditationsort oder Wohnort für Aussteiger. ... mehr >>>

CONCERNING VIOLENCE

Regie: Göran Hugo Olsson | Schweden 2014
Der Film setzt sich auf vielschichtige Weise mit den afrikanischen Befreiungsbewegungen der 1960er, -70er und -80er Jahre auseinander. Wieder entdecktes Archivmaterial über die gewaltvolle Konfrontation mit den Kolonialmächten wird kombiniert mit Zitaten ... mehr >>>