Freiburger Fenster | Juni 2016

HOHENTAL

Regie: Anton Könneke
Freiburg 2016 | 101 Min.
Die Tragikomödie „Hohental“ handelt von dem Studenten Sebastian Hohental, der infolge seiner ausgeprägten rationalen Intelligenz die Unfähigkeit entwickelt hat Entscheidungen zu treffen. Sowohl in den kleinen Dingen des Alltags als auch in wesentlichen Fragen des Lebens ist es ihm meist unmöglich sich für einen Weg zu entscheiden. Er ist belesen, hat viele Freunde und steckt in einer frischen Beziehung mit Ella, möchte sich aber nicht festlegen. Als er Frieke kennenlernt, dauert es nicht lange, bis er sich auch in sie verliebt. Um sich alle Möglichkeiten offen zu halten, verheimlicht er beiden die Existenz der jeweils anderen.
Es kommt, wie es kommen muss. Sebastian kann sich nicht länger vor seinem Problem verstecken, sein Charakter steht in direktem Widerspruch zu seinem Handeln.

„Hohental“ ist der neue Spielfilm von Blackwood-Films creative pool. Die Freiburger Gruppe (25 junge Filmemacher) realisiert mit „Hohental“ zum ersten Mal einen langen Spielfilm, nach den Episodenfilmen „Das Buffet“ (2013) und „Es war einmal...“ (2014).

Nach der Vorführung findet ein moderiertes Filmgespräch statt. Anton Könneke und das Filmteam sind bei der Premiere anwesend und freuen sich auf Fragen und Meinungen.