Freiburger Fenster | Mai 2011

MEINE TANTE UND DIE KINDER ABRAHAMS

Regie: Markus Noymann | Buch: Markus Noymann | Kamera: Markus Noymann
Deutschland 2010 | 87 Min.
Vor ihrem 95. Geburtstag besuchen wir meine Tante Hella in Jerusalem. Wir erfahren von ihr, wie sie als junge Frau in das KZ im südfranzösischen Gurs gekommen ist und wie es ihr dort erging. Nach dem Tod ihres Ehemannes ist Hella 1989 mit dem Leichnam nach Israel ausgewandert. Eine monströse Mauer zerschneidet das kleine, unruhige Land zwischen Jordan und Mittelmeer. Wie ist das Leben der Menschen auf beiden Seiten der Mauer? Wir knüpfen Kontakte zur israelischen und palästinensischen Friedensbewegung, gehen auf Demonstrationen palästinensischer Bauern, begleiten eine israelische Friedensaktivistin, geraten zwischen die Fronten und erfahren mehr über die tiefen und weit verzweigten Wurzeln des Konfliktes. In Kooperation mit Wolfgang Stickel, Medienwerkstatt Freiburg.