70 Jahre Charlotte Rampling | Februar 2016

Am 5. Februar feiert die Schauspielerin Charlotte Rampling ihren 70. Geburtstag: Tabubrecherin, Stilikone, Weltstar und mutige Avantgardistin. Sie war das Chelsea Girl im Swinging London der 60er. Visconti holte sie für „Die Verdammten“ nach Italien. Ihre Rolle in Liliana Cavanis „Der Nachtportier“ löste eine weltweite Tabudebatte aus. Sie inspirierte Helmut Newton zu seiner ersten Aktfotografie. In New York verkörperte sie für Woody Allen die perfekte Frau, in Hollywood stand sie mit Paul Newman vor der Kamera. In diesem Monat zeigt das KoKi eine kleine Werkschau der britischen Ausnahmeschauspielerin.

THE LOOK

Regie: Angelina Maccarone | Deutschland, Frankreich 2011
Oft als „Objekt der Begierde“ inszeniert, ist Charlotte Rampling in THE LOOK das Subjekt des Films. Der Blick gehört ihr. In neun Kapiteln und Begegnungen mit Weggefährten und Vertrauten wie Peter Lindbergh, Paul Auster oder Juergen Teller lotet ... mehr >>>

DIE VERDAMMTEN

Regie: Luchino Visconti | Italien, Deutschland 1969
Viscontis düsteres Sittengemälde von Verrat und Dekadenz in der Abenddämmerung der nationalsozialistischen Herrschaft.Vom Reichstagsbrand bis zur “Nacht der langen Messer”, in der Hitler seine Feinde in den eigenen Reihen liquidieren wollte, spannt ... mehr >>>

MÖRDERISCHER ENGEL

Regie: Jaques Deray | Frankreich 1985
Ein hartgesottener französischer Polizeiinspektor hat den Mord an einem heruntergekommenen Konzertpianisten aufzuklären und gerät in den Bann der verdächtigen Geliebten des Toten. mehr >>>

IN DEN SÜDEN

Regie: Laurent Cantet | Frankreich, Kanada 2005
Haiti in den späten 70er Jahren, Sonne, Meer und Sex. Das verheißt für die drei Nordamerikanerinnen Ellen, Brenda und Sue ein abwechslungsreiches Intermezzo. Einsam und vernachlässigt von den Männern in ihrer Heimat, können sie auf Haiti für ein paar ... mehr >>>