Sonderveranstaltung | Januar 2016

ARBEIT MACHT DAS LEBEN SÜSS, FAULHEIT STÄRKT DIE GLIEDER

Regie: Claudia Funk | mit Georg Weber (II), Walter Türk, Johann Kl u.a.
D 2014 | OmU | 76 Min.
In einem rumänischen Altersheim leben 30 Siebenbürger Sachsen, die damit eine der ältesten, noch existierenden deutschen Siedlergruppen in Osteuropa bilden. Regisseurin Claudia Funk hat für ihre Dokumentation diese deutschsprachige Minderheit besucht und über ihr Leben befragt. Aus Funks Aufzeichnungen ist ein Film entstanden, in dem nicht nur von einer aussterbenden Kultur und Sprache erzählt wird, sondern auch von einer Lebensweise, die als wegweisend für unsere immer älter werdende Gesellschaft betrachtet werden kann. Die alten Menschen fristen in dem rumänischen Heim nicht einfach ihr Dasein, sondern beteiligen sich sinnvoll am Betrieb ihrer Unterkunft, arbeiten bis ins hohe Alter in der hauseigenen Landwirtschaft mit und gestalten ihren Alltag ähnlich wie jüngere Menschen in einer Wohngemeinschaft. Indem dadurch jeder das Gefühl bekommt, gebraucht zu werden, können die Senioren ihren Wunsch verwirklichen, in Würde zu altern.
In Kooperation mit dem Verband der Siebenbürger Sachsen in Deutschland e.V. Kreisgruppe Freiburg