STUMMFILM

CONRAD VEIDT – DÄMON DER LEINWAND (2)

STUMMFILM

Reihe: STUMMFILM
Regie: Robert Reinert | mit: Eduard von Winterstein, Werner Krauß, Conrad Veidt, Hanna Ralph
Deutschland 1918/19 | Stumm | 93 Min.
Die Restaurierung mehrerer früher Filme Conrad Veidts und die neue Biografie »Dämon der Leinwand« von Sabine Schwientek (Schüren-Verlag 2019) nehmen wir zum Anlass, an den Schauspieler zu erinnern, der das Stummfilmschaffen in Deutschland maßgeblich prägte.
OPIUM
Ein englischer Arzt erforscht in China die Wirkungen des Opiums. Als er aus einer Lasterhöhle eine junge Frau befreit und mit in seine Heimat nimmt, zieht er die Rache des Opiumhändlers auf sich … In der zensurlosen Zeit unmittelbar nach dem Ersten Weltkrieg entstanden, verband OPIUM exotischen Thrill mit erotischen Schauwerten. Unter den expressiven Darstellern ragt einmal mehr Conrad Veidt als sensibler Liebhaber und Opfer des Giftes hervor. – Wir zeigen die farbige Rekonstruktion der Filmmuseen München und Düsseldorf: »Die Opiumräusche zaubern Bilder hervor, wie sie nur der Film mit seiner Tricktechnik – nicht wiedergeben, sondern erzeugen kann! Das Unwirkliche, Bodenlos-Phantastische kommt zu voller Entfaltung.« (Der Film, 1919)