Freiburger Fenster

BE WILD – DIE NORMALITÄT IST RADIKAL

Reihe: Freiburger Fenster
Regie: Christian Belz
Deutschland 2019 | 45 Min.
Was sollte Normalität sein und wer muss jetzt eigentlich was gegen die Klimakatastrophe unternehmen? Ein junges Filmteam hat sich die Frage gestellt und begibt sich mit dem Fahrrad in Südbaden und der Schweiz auf die Suche nach Antworten und Auswegen. In verschiedenen Städten treffen sie Menschen, die sich auf ganz unterschiedliche Weise dafür einsetzen, dass unsere Umwelt geschützt wird und erhalten bleibt, sei es in der Solidarischen Landwirtschaft, im Unverpackt-Laden, im Gartenverein oder in politischen Initiativen wie Fridays for Future oder Extinction Rebellion (XR). Acht Protagonist*innen versuchen Lösungen für eine klimagerechte Zukunft zu finden und eröffnen dabei Perspektiven, die zum Nachdenken einladen.
Sie erzählen von ihren Gedanken, von Motivation, Hoffnung und Enttäuschung und beschäftigen sich mit den Fragen, wie wir mit unserer Erde zukünftig umgehen wollen und wie weit wir dafür aus unserer Komfortzone ausbrechen müssen? Müssen wir „radikaler“ werden - und was würde das bedeuten?