MEIN ONKEL

Mon Oncle

Regie: Jacques Tati | mit: Jacques Tati, Jacques Lagrange
Frankreich 1958 | OmU | 117 Min.
Tati verkörpert in diesem Film zum zweiten Mal den tollpatschigen Monsieur Hulot. Er ist der Onkel des kleinen Gérard Arpel, dessen Eltern in einem automatisierten und klinisch reinen Haus wohnen. Dort regieren Sauberkeit, Perfektion und Kälte. Nur bei Onkel Hulot, der sich in den industrialisierten Hightech-Sphären seiner elitären Verwandtschaft gar nicht zurechtfindet, findet Gérard Zuflucht. Onkel Hulot stiftet im Haushalt der Arpels allerhand Unordnung, was zumindest den Sohn des Hauses erfreut - für den Jungen ist der seltsame Verwandte mit den eigenartigen Bewegungen die einzige Verbindung zu einer anderen, lebenslustigen Welt… MEIN ONKEL wurde zu Tatis größtem Erfolg; der Film gewann 1958 den Sonderpreis der Jury in Cannes und 1959 den Oscar für den besten fremdsprachigen Film.