ciné club

DIE KLEINE FLAMME – DIE SÜDELSÄSSISCHE UMWELTAKTIVISTIN SOLANGE FERNEX

Die Kleine Flamme

Reihe: ciné club
Regie: Daniel Coche und Simone Fluhr
Frankreich 2015 | OmU | 57 Min.
Die Südelsässerin Solange Fernex gilt als »Mutter« der französischen Anti-Atom-Bewegung. Sie hat in den 1970er Jahren einige Super 8-Filme über die Proteste gedreht. In den 1980er Jahren trat sie in einen Hungerstreik gegen weltweite Atomwaffentests. Simone Fluhr und Daniel Coche haben die 2006 gestorbene Aktivistin in Die kleine Flamme (2015) gewürdigt.