ZWÖLF STÜHLE

Regie: Ulrike Oettinger
Deutschland 2004 | 198 Min.
Basierend auf dem Roman von Ilya Ilf und Yewgeni Petrow aus den 20er Jahren erzählt die Komödie die geheimnisvolle Geschichte der Zwölf Stühle: An ihrem Sterbebett berichtet die russische Aristokratin ihrem Schwiegersohn Ippolit Matwejewitsch Worobjaninow, dass sie in einem dieser zwölf Stühle nach der Revolution ihre Diamanten versteckte. Diese sind nun im ganzen Land verteilt und für Worobjaninow beginnt gemeinsam mit dem Gauner Bender sowie einem Priester eine turbulente Schatzsuche, die bald zur Verfolgungsjagt wird.

Wiederaufführung - Restaurierte Fassung