Mittwochskino: Tansanisch- Deutsche Kolonialgeschichte

KOLONIALES UNWISSEN? TANSANISCH-DEUTSCHE KOLONIALGESCHICHTE ON STAGE & SCREEN

Reihe: Mittwochskino: Tansanisch- Deutsche Kolonialgeschichte

90 Min.
Deutscher Kolonialismus – war da was? Während die deutsche Kolonialherrschaft in Deutschland quasi als geschlossenes Kapitel gilt, selbst der Maji-Maji-Krieg 1905-07 in Tansania nur wenig diskutiert wird, ist die Erinnerungskultur in der ehemaligen Kolonie eine ganz andere: In Tansania gilt der Maji-Maji-Krieg als einer der größten Kolonialkriege in der Geschichte Afrikas. Der deutsche Kolonialismus hinterlässt bis heute seine Spuren im Land. Diesen Diskrepanzen der Erinnerungskulturen sowie Fragen nach den Rückwirkungen des Kolonialismus auf die post-kolonialen Gesellschaften wollen wir im Screening des Films ‚Making of Maji-Maji-Flava‘ auf den Grund gehen. Filmemacher*innen berichten vom Theaterprojekt ‚Maji-Maji-Flava‘, das in Tansania entstand und von den Reaktionen des Publikums beider Länder. Im Gespräch mit dem tansanischen Aktivisten Mnyaka Sururu Mboro von berlin-postkolonial und der Freiburger Studentin Flavia Malya aus Tansania sprechen wir über das geteilte koloniale Erbe und koloniales (Un)Wissen.