CineLatino 2019

CHÃO

Landlos

Reihe: CineLatino 2019
Regie: Camila Freitas
Brasilien 2019 | OmeU | 110 Min.
Großmama und P. C. überlegen, was sie alles auf ihrem Stück Land anbauen können. Sie wollen sich auf einem besetzten Gebiet im brasilianischen Bundesstaat Goiás niederlassen und ökologischen Landbau betreiben. Denn in der ganzen Gegend gibt es keine Betriebe, die Lebensmittel produzieren. Nur ein seit 2015 insolventer Zuckerverarbeitungsbetrieb, gegen den seit 10 Jahren wegen Korruption ermittelt wird. Die 70-jährige ehemalige Bäckerin und der ehemalige Arbeiter haben sich der Landlosen-Bewegung MST (Movimento dos Sem Terra) angeschlossen und kämpfen für ihren Traum, zusammen mit 600 anderen Familien, die das besetzte Land bewirtschaften. Sie machen Aufklärungsarbeit, diskutieren über eine bessere Zukunft und kämpfen auch vor Gericht für die lang versprochenen Agrarreformen. Für den brasilianischen Präsidenten Bolsonaro sind sie Feinde der Nation.
Regisseurin anwesend

El Movimiento de los Sin Tierra (MST) ocupa el terreno de una empresa azucarera y lo cultiva y explota. Su meta: conseguir la reforma agraria prometida hace tiempo. Para el presidente Bolsonaro los miembros de este movimiento son enemigos der la nación.