Bangzi Melody

村戏cūn xì

Regie: ZHENG Dasheng (郑大圣)
China 2017 | OF / Engl u Chin. UT | 100 Min.
Der Film „Bangzi Melody“ basiert auf einer Erzählung von JIA Dashan und erzählt vom Leben der Bewohner eines kleinen Dorfes im Nordosten Chinas nach der Kulturrevolution. Anlässlich des bevorstehenden Frühlingsfests soll für die lokale Politikelite eine klassische Oper aufgeführt werden - der Streit um die Besetzung ist vorprogrammiert. Im Laufe der Proben zeigen sich lang schwelende Konflikte der Dorfgemeinschaft, die nun weitreichende Konsequenzen entwickeln. „Banzi Melody“ ist sowohl ernst als auch komisch, satirisch und zu Teilen grotesk. Visuell sehr herausfordernd ist die Kombination aus sanften Schwarzweißaufnahmen mit immer wieder eingearbeiteten Farbexperimenten.
Speziell für seine dichte Atmosphäre und künstlerische Bildsprache wurde das Werk 2017 bei den 54. Golden Horse Awards für das beste adaptierte Drehbuch und bei den 31. Golden Rooster Awards für die beste Kameraführung ausgezeichnet.

ZHENG Dasheng(郑大圣), studierte an der Shanghai Drama Academy China und schloss an der School of the Art Institute of Chicago mit einem Master of Fine Arts in filmmaking ab. Seither erhielt er verschiedene Auszeichnungen wie den Jury Preis des Shanghai International TV Festivals oder den Golden Rooster des Hundred Flowers Film Festivals in China. Seine Filme wurden u.a. im China Pavilion der Shanghai World Expo und beim 36. Montreal International Film Festival gezeigt.