CineLatino 2019

SANTA Y ANDRÉS

Reihe: CineLatino 2019
Regie: Carlos Lechuga
Kuba, Frankreich, Kolumbien 2016 | OmU | 105 Min.
Wir befinden uns im Jahr 1983. Mit Holzstuhl und Rucksack macht sich Santa, eine junge revolutionäre Bäuerin, auf den Weg zu einer verlassenen Hütte in der östlichen Berglandschaft Kubas. Hier soll sie im Auftrag des örtlichen Partei-Komitees den eigensinnigen homosexuellen Schriftsteller Andrés drei Tage lang nicht aus den Augen lassen. Andrés gilt als Staatsfeind, der einen in der Nähe stattfindenden internationalen Kongress auf keinen Fall mit kritischen Statements stören darf. Die linientreue Santa soll den Staatsfeind von früh bis spät beobachten, um Zwischenfälle zu verhindern. Die Unterschiede zwischen Santa und Andrés könnten kaum größer sein, und dennoch beginnen sie sich über die politischen, sozialen und gesellschaftlichen Grenzen hinweg vorsichtig anzufreunden. Hat diese Freundschaft auch unter staatlichen Repressionen Bestand?
Preise: Guadalajara – Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch, Beste Schauspielerin

Cuba, 1983. A quien no se identifica con la ideología del país hay que vigilarlo. Santa, que es absolutamente fiel a la línea del partido, tiene que hacerlo con el escritor homosexual, Andrés. Así llega a conocer al supuesto enemigo de la patria mejor de lo que pensaba.