Freiburger Erstaufführung

SCALA ADIEU – Von Windeln verweht

Reihe: Freiburger Erstaufführung
Regie: Douglas Wolfsperger
Deutschland 2018 | 80 Min.
Programmkinos sind Teil einer Stadt- oder auch regionalen Kultur und in besonderem Maße schützenswert. Sie dürfen nicht dem ungezügelten Kommerz und Konsum preisgegeben werden. Der fünfte dm Drogeriemarkt in Konstanz, direkt gegenüber von einem Müller Drogeriemarkt, hat den SCALA Filmpalast in Konstanz zu Fall gebracht. Douglas Wolfspergers Kino-Dokumentarfilm „SCALA ADIEU – Von Windeln verweht“ erzählt die Geschichte von der Schließung dieses traditionsreichen Programmkinos vor dem Hintergrund einer kommerziell orientierten Stadtplanung. Der Film stellt die Frage, wie wir in Zukunft leben wollen: Was passiert, wenn Orte, an denen wir Träumen zu Orten werden, an denen wir Kaufen?

Im Anschluss: Gesprächsforum mit Douglas Wolfsperger (Regisseur), Roland Jerusalem (seit 2012 Leiter des Stadtplanungsamts Freiburg, von 2008-2011 Leiter des Amtes für Stadtplanung und Umwelt in Konstanz), Gabriele Schoder (Badische Zeitung, Redakteurin für Film und Kino), Florian Fromm (Kommunales Kino Freiburg e.V.)
Einführung und Moderation: Reiner Hoff (LKK - Landesverband Kommunale Kinos Baden-Württemberg)