MUHI

Regie: Rina Castelnuovo-Hollander, Tamir Elterman
Israel 2017 | OmU | 86 Min.
Muhi, ein kleiner Junge aus Palästina, leidet an einer unheilbaren Krankheit. Nur ein Krankenhaus in Israel kann ihm die Behandlung bieten, die er benötigt. Der Film begleitet Muhi über viele Jahre. Zusammen mit seinem Großvater, welcher seine wichtigste Bezugsperson ist, lebt er in der Klinik, die beide nicht verlassen dürfen. Trotz seiner Lebenssituation und seiner gesundheitlichen Beschwerden hat er Freude am Leben. Muhis Großvater ist die einzige Verbindung zu seiner palästinensischen Herkunft und Kultur. Und so beeinflusst der langjährige Aufenthalt in Israel seine Identität. Muhis Mutter bekommt nur selten die Genehmigung, ihren Sohn zu besuchen und muss sich um ihre weiteren Kinder in Gaza kümmern. Gefangen zwischen zwei Welten versucht Muhi unermüdlich, seinen Platz zu finden.