TOBBY

Regie: Hansjürgen Pohland (restaurierte Fassung) | mit: Mit Toby Fichelscher, Eva Häußler, Francis Conrad Charles
BRD 1961 | OF |
Wiederentdeckt!

Tobby
Tobby ist Jazzmusiker in Berlin. Eines Tages bekommt er ein lukratives Angebot: Er soll auf große Tournee gehen, jedoch nicht als Jazzer, sondern als Schlagersänger. Zwei Tage lang überdenkt Tobby das Angebot … »Hansjürgen Pohland zeigte seine Figuren vor einer Kulisse kosmopolitischer Moderne, die er hart gegen den Trümmermief der noch ungeteilten Stadt schnitt. Seine Hauptfigur, die der reale Jazzmusiker Toby Fichelscher spielte, beweist seine antibürgerliche Haltung gleich in den ersten Einstellungen. Da zündet er sich noch im Bett eine Zigarette an, trinkt ein abgestandenes Bier dazu und weigert sich, ans Telefon zu gehen. Die folgende Handlung ist Vehikel für eine Odyssee durch Clubs, Studios, Betten und für tiefgründige Gespräche über Jazz als Antipode zu Ordnung, Geld und Pflichtgefühl.« (Andrian Kreye, Süddeutsche, 5.10.2018)

- Anschließend im Koki-Café: Cool German Jazz Grooves: Toby Fichelscher, Modern Jazz Group Freiburg, Gunter Hampel, Albert Mangelsdorff … live aufgelegt von Mr. »Cool Cat« JJJ a.k.a. JazzJockey Jörg