BEST OF KOKI 2018

MISS HOKUSAI

Sarusuberi

Reihe: BEST OF KOKI 2018
Regie: Keiichi Hara
Japan 2015 | OmU | 93 Min.
Katsushika Hokusai ist einer der bekanntesten Künstler Japans, über den man bis heute sehr wenig weiß. Er beeinflusste große europäische Meister wie Van Gogh und Monet. Was jedoch kaum bekannt ist: Hokusai schuf seine Werke gemeinsam mit seiner Tochter.
Schon zu seinen Lebzeiten zu Beginn des 19. Jahrhunderts war er im ganzen Land für seine Kunst bekannt. 1814 befindet er sich im Chaos der späteren Hauptstadt Tokio. Doch neben dem charismatischen älteren Mann ist es dessen Tochter O-Ei, die das familiäre Leben und die Geschäfte des Vaters am Laufen hält. Doch nicht nur das: Mit dem Talent ihres Vaters gesegnet hilft sie ihm auch bei vielen seiner Werke und vollendet einige davon selbstständig, ohne dass irgendwer davon erfährt.
Dieser weitgehend handgezeichnete Film nach Motiven der Manga-Reihe „Sarusuberi“ von Sugiura Hinako zeigt Alltagsszenen und Geistergeschichten, Kunstdiskurse und Lebensweisen, dazu vielfältige Bild-Referenzen an das Werk von Katsushika Hokusai, auch an dessen bekanntestes „Die große Welle vor Kanagawa“ aus der Serie „36 Ansichten des Berges Fuji“. Preisgekrönter und subtiler Animationsfilm!