AUF DER SUCHE NACH OUM KULTHUM

Looking for Oum Kulthum

Regie: Shirin Neshat | mit: Neda Rahmanian, Yasmin Raeis, Najia Skalli, Mehdi Moinzadeh
Deutschland/Österreich 2018 | OmU | 90 Min.
Die ägyptische Sängerin Oum Kulthum wird als Maria Callas des Orients gefeiert und ist einer der herausragendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts in der arabischen Welt. Sie hat sich in einer männerdominierten Welt behauptet wie keine vor und kaum eine nach ihr. Ihrer Beerdigung 1975 wohnten in Kairos Straßen vier Millionen Menschen bei. Selbst 40 Jahre nach ihrem Tod wird Oum Kulthum in der muslimischen Welt verehrt und ihre Gesangsstücke millionenfach gehört. Ihre unvergessliche Stimme erlangte zudem eine politische Dimension, die selbst im Westen gehört wurde. Diesem Mythos nähert sich nun eine andere Künstlerin aus dem Nahen Osten an: die iranische Künstlerin und Filmemacherin Shirin Neshat.

Für Mitra, eine ehrgeizige Künstlerin, Mutter und Ehefrau in den besten Jahren, geht ein Traum in Erfüllung: sie kann endlich den Film über eine ihrer Heldinnen, die legendäre, orientalische Sängerin Oum Kulthum, drehen. Im Zentrum ihres Films stehen die Opfer und der Preis, den Oum Kulthum für ihren Erfolg in einer konservativ-geprägten, muslimischen Gesellschaft zahlen musste. Während der Dreharbeiten verschwindet auf einmal Mitras jugendlicher Sohn. Die Sorge um ihn und die zunehmende Schwierigkeit, den Mythos Oum Kulthum sowie die Frau und Künstlerin dahinter zu ergründen, führen Mitra an ihre emotionalen und künstlerischen Grenzen…