Georgische Woche 2018

MEINE GROSSMUTTER

Chemi Bebia

Reihe: Georgische Woche 2018
Regie: Kote Mikaberidze
UdSSR 1929 | 70 Min.
Die satirische Komödie Meine Großmutter von Kote Mikaberidze, aus dem Jahr 1929 schildert die Kritik am Protektionismus und der Bürokratie des sowjetischen Systems dieser Zeit. Ein gewissenhafter Bürokrat wird entlassen und sucht vergeblich nach einer neuen Arbeit sucht. Seine Frau droht mit Scheidung, wenn er nicht sofort eine Beschäftigung findet. Ein Freund erklärt ihm, dass er eine Großmutter braucht, eine Protektion.
Für die Zensur und das Verbieten von Meine Großmutter gab es genügend Gründe. Aufgrund dessen fand die erste öffentliche Vorführung
des Filmes erst im Jahr 1976 statt. Seit diesem Zeitpunkt zählt der Film zu einem der bedeutendsten in der Geschichte des georgischen Stummfilms.