ASCHE UND DIAMANT

Popiół i diament

Regie: Andrzej Wajda | mit: Zbigniew Cybulski, Ewa Krzyżewska, Wacław Zastrzeżyński, Adam Pawlikowski, Bogumił Kobiela u.a.
Polen 1958 | 97 Min.
Die Geschichte eines Bruderkriegs spielt sich innerhalb weniger Stunden am 8. Mai 1945, dem Tag der deutschen Kapitulation, ab. Der Krieg ist zu Ende, aber der Kampf um die Macht in Polen geht weiter. Der junge Maciek ist Soldat der Polnischen Heimatarmee. Er soll einen kommunistischen Funktionär liquidieren, doch ihm kommen Bedenken. „Der Abschluss von Andrzej Wajdas gefeierter Trilogie über die Auswirkungen des Weltkriegs auf seine Generation spiegelt die existenziellen Ängste der 50er Jahre zurück in die Erschöpfung am Kriegsende. Mit barocker Wucht inszeniert, wird der Film noch befeuert vom Charisma des Hauptdarstellers Zbigniew Cybulski, der mit trendsettender Sonnenbrille den Hamlet-Zauderer als Hipster-Antihelden gab. Die Rebellenrolle in ASCHE UND DIAMANT machte ihn zum ‚polnischen James Dean‘