MONGA - GANGS OF TAIPEH

Monga - Gangs of Taipeh

Regie: Doze Niu Chen-Zer | Buch: Tseng Li-Ting | mit: Ethan Ruan, Mark Chao, Rhydian Vaugham, Ma Ju-Lung
Taiwan 2010 | OmU | 140 Min.
Mit seinem Werk wollte Doze Niu Chen-Zer ein ganz eigenes Genre erschaffen: »Einen neuen Stil der Action-Choreographie, die sich von Hongkong-Actionfilmen und japanischen Samuraifilmen unterscheidet.« Für »Monga« hat er alle Farben auf seiner Palette genutzt. Der Film über eine Jugendgang in Taipeh in den 80er Jahren ist große Emotion in permanenter Bewegung. Sie prügeln sich, lieben, trinken und rauchen. Und sie empfinden tief, immer wieder fließen die Tränen. Tseng Li-Tings Drehbuch ist eine Hommage an Scorseses »Goodfellas« und Coppolas »Paten«. Sandee Chans Musik übersetzt das Patenthema gewissermaßen ins Chinesische. (35mm-Film)