Politik im Film - Vor und hinter den Kulissen

WILDES HERZ

Reihe: Politik im Film - Vor und hinter den Kulissen
Regie: Charly Hübner, Sebastian Schultz | mit: Feine Sahne Fischfilet
Deutschland 2017 | 90 Min.
Das 21. Jahrhundert beginnt mit einer massiven Verlagerung des öffentlichen Raums in digitale oder private Sphären. Differenzierte Debatten und nachhaltiges gesellschaftliches Engagementwerden zunehmend abgelöst von kurzen hysterischen, oft medial verstärkten Erregungswellen über Ereignisse, die nicht selbst erlebt, aber in eigenen Filterblasen überliefert wurden. Mit den Veränderungen des politischen Raumes, mit Menschen,
die gegen Widerstände versuchen längerfristig aktiv zu bleiben und mit aktuellen gesellschaftlichen Ereignissen beschäftigt sich das Kino auf spannende Art und Weise. Ab jetzt bieten wir solchen Filmen ein Forum. Monatlich wird ein besonderer Film mit einer kurzen Einführung
zu sehen sein. Kino, das sich politischen Akteuren und interessanten Aspekten gesellschaftlicher Debatten widmet. Den Reihenstart macht der Dokumentarfilm Wildes Herz über die Punk-Rap-Band »Feine Sahne Fischfilet«, die kürzlich durch ihren Auftritt beim Konzert gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Chemnitz bundesweit bekannt wurde.

WILDES HERZ
Ein Film über Feine Sahne Fischfilet, eine der erfolgreichsten deutschen Punkbands, und den Frontmann Jan »Monchi« Gorkow. Eine Combo, die vom Verfassungsschutz beobachtet wurde und sich daher als gefährlichste Band Mecklenburg-Vorpommerns bezeichnen darf. Ein Film, der zeigt, wie sich Musiker gegen Nazis und Gefühle der Leere und Frustration zur Wehr setzen. In einer Gegend, in der das schöne platte Land Heimat bedeutet. Mit einer Musik, die ganz anders ist als diese Heimat, nämlich laut und kraftvoll.