LIVINGSTONES ERBEN

Regie: Martina Backes, Thomas Cernay, Steffen Schülein
Deutschland 2007 | OmU | 76 Min.
In dieser ersten iz3w-Eigenproduktion stehen die lokalen Beschäftigten im Abenteuertourismus am Sambesi (Sambia/Zimbabwe) und deren Sichtweisen auf die post-kolonialen Verhältnisse an den Victoria Fällen, 150 Jahre nach ihrer "Entdeckung" durch den Missionar und Abenteurer Dr. David Livingstone, im Zentrum. Während der filmischen Rundreise, die ausschließlich von den lokalen AkteurInnen kommentiert wird, wird ein Blick hinter die Kulissen des Tourismus geworfen: Träger und Raftguides erzählen über ihre Arbeit, der Museumsdirektor wirft ein Schlaglicht auf die Kolonialgeschichte und die neokolonialen Arbeitsverhältnisse, die sambische Regierungsverantwortliche erläutert die Investitionspolitik und die Konkurrenzbeziehung zu Zimbabwe.