DIE KINDER

Les Enfants

Regie: Marguerite Duras | mit: Axel Bougousslavski, Martine Chevalier, Tatiana Moukhine u. a.
Frankreich 1984 | OmU | 94 Min.
Das Drehbuch zum Film über den siebenjährigen Ernesto, der nicht mehr zur Schule gehen will, entstand in Zusammenarbeit mit Jean-Marc Turine
und Jean Mascolo. Der kleine Ernesto, der aussieht wie ein Vierzigjähriger, begründet sein Verhalten so: »Es lohnt sich nicht. Ich will nicht lernen, was
ich nicht weiß.« Obwohl er das Wissen aller Schulklassen auf dem Schulhof aufschnappt und im Schnellgang die Universität durchläuft, erregt
dieser Satz bald die Aufmerksamkeit ganz Frankreichs. »In Frage gestellt werden vor allem die Schule, werden Ordnungssysteme und Ideologien. Die
Schriftstellerin und Filmemacherin Marguete Duras setzt nichts Neues an die Stelle der gestürzten Götter. Ihr Film ist spielerisch, naturverbunden,
surrealistisch, komisch, aber auch melancholisch. Marguerite Duras will nicht belehren, sondern nachdenklich machen.« (Jury Evang.Filmarbeit, 1985)
In Kooperation mit dem Centre Culturel Français Freiburg und dem Deutsch-Französischen Gymnasium.

Archivkopie: 35 mm - Deutsches Filminstitut, Frankfurt